Hallenturnier Buchholz 6 Platz  13.12.2013

 

Hallo,

 

beim Turnier des TSV Buchholz belegten wir am Ende nur den 6. Platz. Wenn man von 6 Spielen 4 verliert, kommt nicht mehr  dabei heraus. In den meisten Spielen haben wir es den wirklich nicht übermächtigen Gegnern sehr leicht gemacht, Tore gegen uns zu erzielen. Wir haben Weihnachtsmann gespielt und schön Geschenke verteilt. Es fehlte insgesamt die Aggressivität in den Zweikämpfen, man war im Defensivverhalten überhaupt nicht bei der Sache, läuferisch  und spielerisch haben wir auch schon mehr gezeigt.

Das 1. Spiel gegen Heiligenstedten ging mit 0:3 verloren. Im 2. Spiel gegen TuRa Meldorf verpassten wir es, in Führung zu gehen. Wie schon im 1. Spiel gingen wir dann nach einem Freistoß in Rückstand, als der Schütze nicht angegriffen wurde. Am Ende, nach weiteren schwach geführten Zweikämpfen verloren wir mit 1:3. Das 3. Spiel gegen schwache Meggerdorfer wurde dann mit 5:0 gewonnen. Auch das Spiel gegen Brunsbüttel konnten wir mit 3:0 gewinnen. Dann  folgte wieder ein Rückschlag gegen Buchholz. Das Spielgeschehen fand zwar überwiegend in der Buchholzer Hälfte statt, doch trotz guter Chancen verhinderte mangelnde Entschlossenheit vor dem Tor die Führung. Und täglich grüßt das Murmeltier: Freistoß Buchholz, quer gelegt, Ball im Tor. Danach Konter: 0:2, wir konnten noch auf 1:2 verkürzen, der Ausgleich gelang nicht mehr. Immerhin hatten wir alles versucht. Zur Krönung wurde das letzte Spiel gegen Burg mit 2:3 verloren. Wir fingen gut an und gingen verdient in Führung. Doch innerhalb einer Minute nach der Führung kassierten wir völlig unnötig 2 Tore, später noch das 1:3, am Ende konnten wir noch auf 2:3 verkürzen.                        

 

Frustriert ging es auf die Heimfahrt, man muss nichts beschönigen, eine geschlossene Mannschaftsnichtleistung.

Vielleicht lag es auch daran, dass wir Donnerstag Abend auf Bier und Korn verzichtet haben und früh zu Hause waren.  

So etwas kommt so schnell nicht mehr vor.

 

Aufgebot: Uli, Martin, Heiko, Thomas, Thorsten, Olli, Alex

Tore:         Martin 4, Thorsten 3, Olli 2, Thomas 1, Alex 1 und es stimmt wirklich Heiko 1

 

 Gruß

Martin


Hallenturnier Heiligensteten 3 Platz  30.11.2013

 

Moin, moin,

 

obwohl die meisten Spiele von uns nicht berauschend waren, langte es hinter den beiden besten Mannschaften des Turniers, Heiligenstedten und Horst noch zu einem 3. Platz. Es war doch recht ungewohnt, auf dem etwas größeren Feld mit 5 Feldspielern zu spielen. Die gewohnten Laufwege und Automatismen griffen nicht, uns fehlte auch ein echter Stürmer.

Im ersten Spiel gegen Lola waren wir noch recht unsortiert. Wir ließen einige gute Chancen aus und kassierten per Konter das 0:1. Wenn spielerisch nicht viel läuft, dann hilft die rohe Gewalt. Sascha mit der linken Klebe sicherte uns kurz vor Schluss das Unentschieden. Das 2. Spiel gegen Hohenaspe konnte dann knapp aber verdient mit 1:0 gewonnen werden. Das Tor erzielte wiederum Sascha per Gewaltschuss. Ab dem 3 Spiel hat uns dann Thorsten verstärkt, der noch bis 14.00 Uhr arbeiten musste und erst beim Treffen um 12.00 Uhr aktiviert wurde und von seinem Glück erfahren hat. Ich war doch etwas überrascht, dass er seine Tasche nicht griffbereit bei der Arbeit dabei hatte. Gegen eine starke und agressive Mannschaft aus Horst mussten wir uns am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Gegen den späteren Turniersieger aus Heiligenstedten verloren wir aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit kurz vor Schluss mit 0:1. Wir hatten Heiligenstedten gut im Griff, standen defensiv sehr gut. Mit etwas mehr Übersicht hätten wir auch in Führung gehen können. Das Gegentor fiel dann nach einem Freistoß per Kopf. Das vorletzte Spiel gegen Marne endete dann 1:1. Das letzte Spiel gegen Brunsbüttel wurde dann deutlich und hochverdient mit 4:0 gewonnen. Ein versöhnlicher Abschluss, immerhin waren wir damit beste Dithmarscher Mannschaft.

 

Aufgebot: Uli, Martin, Gunnar, Heiko, Sascha, Olli, Thomas, Thorsten, Alex

Tore:         Sascha 2, Thorsten 2, Olli 2, Alex, Thomas, Gunnar

 

Gruß

Martin             


Hallenturmier Burg  1Platz  15.11.2013

 

 

Guten Morgen,

 

wir haben mit etwas Glück das Turnier in Burg gewonnen. Spielerisch haben wir schon deutlich bessere Turniere abgeliefert, trotzdem haben wir immer unsere Torchancen gehabt. Es waren fast immer enge Spiele, zweimal konnten Spiele mit großem Aufwand noch gedreht werden. Man steckt ja auch so einen Donnerstag Abend mit dem langen kräftezehrenden Training nicht mehr so leicht weg, man ist ja keine 40 mehr.  Das nächste Turnier ist ja zum Glück wieder auf einem Samstag,       

Das 1. Spiel wurde deutlich mit 6:0 gegen Kleve (Steinburg) gewonnen. Im 2. Spiel gegen Buchholz konnte das Spiel mit einem Kraftakt nach 0:1 Rückstand noch 2:1 gewonnen werden. Dann setzte es im 3. Spiel eine 1:2 Niederlage gegen Friedrichskoog. Wir gingen 1:0 in Führung und versäumten es , trotz sehr guter Chancen den Sack zuzumachen. Durch Abwehrschwächen ging das Spiel dann leider verloren. Dann folgte das Spiel gegen St. Michel, die Führung wechselte zweimal, am Ende gewannen wir glücklich mit 3:2. Zunächst gingen wir früh in Führung, doch durch zwei grobe Schnitzer gerieten wir in Rückstand. Olaf hielt uns mit guten Paraden im Spiel und so dass am Ende der nicht mehr zu erwartende Sieg eingefahren wurde. Das 5. Spiel gegen Burg konnte hochverdient mit 1:0 gewonnen werden. Da wir zunächst unsere guten Möglichkeiten ausließen, fiel der erlösende Treffer erst kurz vor Schluss nach einer Ecke. Im letzten Spiel wurde dann Diekhusen mit 2:1 bezwungen. Nach 1 Minute 20 Sekunden stand es schon 2:0 für uns. Wir haben es dann im Gefühl des sicheren Sieges mit dem klein klein und Hacke Spitze 1,2,3 übertrieben, so dass weitere Tore ausblieben. Diekhusen verkürzte kurz vor Schluss auf 1:2. Auf der Tribüne konnten wir dann mitverfolgen, wie Friedrichskoog im letzten Spiel gegen St. Michel nur unentschieden spielte und wir dadurch Turniersieger wurden.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Gunnar, Heiko, Thomas Moss, Thorsten, Jürgen, Alex

Tore:         Thorsten 5, Jürgen 4, Alex 3, Martin 2, Thomas 1, Gunnar 1

 

So Jungs muss Schluss machen, die Pflicht ruft. Ich habe gerade einen Anruf bekommen, ich soll 2. spielen . Ich weiß zwar nicht wie, aber bei solch verlockenden Angeboten kann man nicht ablehnen.   

 

 

Gruß

Martin    

Hallenturnier Marne 2 Platz    09.11.2013

 

Hallo zusammen,

 

wir haben in Marne ein Super- Turnier gespielt und am Ende den 2. Platz belegt. Es war sogar bis zum letzten Spiel der Turniersieg möglich, leider reichte es am Ende nicht ganz.

Wir kamen gleich gut ins Turnier. Gegen überforderte Diekhusener, die im ganzen Turnier ohne Torerfolg blieben, gab es gleich ein 6:0. Im 2. Spiel wurde dann der spätere Turniersieger Heiligenstedten mit 3:0 bezwungen. Heilgenstedten war sehr stark und bestimmte weitgehend das Spiel. Wir haben aber defensiv hervorragend gestanden und haben trotz viel Drucks kaum was zugelassen. Wenn denn doch mal ein Ball durchkam, hat Olaf stark gehalten. Durch drei schön herausgespielte Konter gegen Mitte /Ende des Spiels haben wir das Spiel dann gewinnen können. Als nächstes wurde Friedrichskoog mit 4:1 auseinandergenommen. Wir gerieten zwar schnell in Rückstand, doch wir behielten die Ruhe und konnten durch schön herausgespielte Tore das Spiel dann deutlich gewinnen.

Im 4. Spiel trafen wir auf den Gastgeber Marne; trotz zweimaliger Führung reichte es nur zu einem 2:2. Das Unentschieden war zwar letztendlich gerecht, doch wenn man den Ausgleich 30 Sekunden vor Schluss kassiert, ist es doch ärgerlich. So musste das letzte Spiel gegen Neumühlen gewonnen werden, um den Turniersieg zu holen, der 2. Platz war schon in trockenen Tüchern. Wir hatten einige gute Chancen und erzielten dann Mitte der Partie das 1:0. Wir

hatten damit die Hand schon am Siegerscheck, doch wir versäumtes es, den Sack zuzumachen und so fingen wir uns leider den Ausgleich. Wir haben dann am Ende aufmachen müssen und noch das 1:2 kassiert. Insgesamt aber hat es viel Spaß gemacht und der 2. Platz war vorher auch nicht zu erwarten gewesen.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Gunnar, Sönke, Thorsten, Alex, Sascha

Tore:       Thorsten 5 ½, Martin 4, Sascha 3, Gunnar 1 ½, Alex 1, Sönke 1

 

Gruß

Martin           

Süderholm-MTV Ü32     1:5        11.10.2013

 

Hallo,

 

das letzte Spiel in diesem Jahr konnte mit 5:1 beim SSV Süderholm gewonnen werden. Ein Sieg, der bei konsequenter Chancenauswertung auch zweistellig hätte ausfallen können. Durch einen Doppelschlag gleich zu Beginn des Spiels wurden frühzeitig die Weichen auf Sieg gestellt. Zunächst konnte Olli gegen seine alten Kollegen nach einer Ecke per Kopf die Führung erzielen, kurz darauf traf Gunnar per Flachschuss. In der Folgezeit entwickelte sich dann ein Spiel auf ein Tor. Es wurden zahlreiche Chancen herausgespielt, doch ein starker Dark Johannsen im Süderholmer Tor sowie mangelnde Konsequenz im Torabschluss verhinderten weitere Treffer. Erst mit dem Pausenpfiff konnte Olli wiederum nach einer Ecke per Kopf seinen zweiten Treffer erzielen.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir dann gegen den stürmischen Wind, kontrollierten aber weiter die Partie. Aus dem Nichts dann der Süderholmer Anschlusstreffer. Nach einem strammen Freistoß aus 30 Meter schlug der Ball mit Windunterstützung direkt über Olaf im Tor ein, Olaf bekam seine Fäuste nicht schnell nach oben. Wir verloren ein wenig die Ordnung, auch weil wir weiter sehr fahrlässig mit unseren guten Torchancen umgingen. Wir tauchten mehrmals frei vor dem Süderholmer Tor auf, schafften es zunächst aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen, zudem verschoss Geburtstagskind Thorsten einen Foulelfmeter. Christian konnte schließlich den Bann brechen und nach einem Sololauf auf 4:1 erhöhen. Den letzten Treffer konnte dann noch Jürgen erzielen. Anzumerken ist noch, dass Ortwin sein 200. Spiel für Altliga gemacht hat.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Baby, Gunnar, Heiko, Olli, Thomas Arndt, Christian, Thorsten, Alex, Jürgen, Guido, Ortwin

Tore:         Olli 2, Gunnar, Christian, Jürgen

 

Gruß

Martin             

MTV ü32 - Wilster   3:1                      13.09.2013

Hallo, 

das erste Heimspiel unter Flutlicht seit mehreren Jahren
konnte mit 3:1 gegen Wilster gewonnen werden. Wir kamen wie so oft schleppend
ins Spiel. Wilster dagegen war im Mittelfeld sehr beweglich, eine technisch
gute Mannschaft, die den Ball gut  laufen ließ. Allerdings fehlte ihnen
nach vorne die Durchschlagskraft, sie kamen nur dann zu Torchancen, wenn wir
sie durch Fehler im Aufbauspiel dazu einluden. So stand der gegnerische Stürmer
nach einem katastrophalen Rückpass allein 7 Meter mittig vor dem Tor; statt den
Ball ins Tor zu schießen, spielte er noch mal quer, da keiner mitgelaufen war,
trudelte der Ball ins aus. Da auch wir nicht zu großen Chancen kamen, ging es
torlos in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel entwickelten wir langsam mehr Druck.
Doch zunächst nutzte Wilster einen weiteren Fehler und ging in Führung. Wir
konnten aber schnell den wichtigen Ausgleich erzielen. Eine schöne Flanke von
Gunnar auf den langen Pfosten nicht Dirk v.d. Heyde ins Netz. Wir gewannen nun deutlich
die Überhand, einen zu kurzen Abstoß nutzte Jürgen dann zum 2:1
Führungstreffer. Nach der Führung zog ein wenig der Schlendrian ein, es wurde
vorne stehen geblieben, so dass sich große Lücken im Mittelfeld auftaten.
Wilster konnte jedoch hieraus kein Kapital schlagen, Jürgen machte nach schöner
Vorarbeit über außen mit seinem zweiten Treffer den Sack zu.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Baby, Gunnar, Heiko, Thomas Moss,
Andreas, Christian, Dirk v.d.Heyde, Olli, Jürgen, Sascha,  

                   
Rönne

Tore         Jürgen
2, Dirk 1

TSV Nordhastedt -MTV ü32        1:3    30.08.13

 

Hallo, 

trotz großer Personalsorgen konnten wir einen hochverdienten
Auswärtssieg in Nordhastedt feiern. Fast eine komplette Mannschaft stand nicht
zur Verfügung, mit Jürgen, Marc, Olli, Dirk und Thorsten fehlte schon viel Qualität.
Die Mannschaft hat dies aber toll kompensiert, insgesamt stimmte die Mischung
auf dem Platz, es hat viel Spaß gemacht zuzuschauen.

Los ging es aber am  Freitag Nachmittag mit zwei
kurzfristigen Absagen, so dass  zeitweilig nur 9 Spieler zur Verfügung.
Glücklicherweise hatte ich die Woche bei der Arbeit wieder mal ’nen
 Schlag reingehauen und hatte daher rechtzeitig mittags Feierabend und
konnte nachmittags telefonieren, Rasen mähen musste leider, leider ausfallen.
Acht Telefonate später hatten wir dann doch 12 Spieler zusammen, wobei
Christian direkt aus Rendsburg zum Ende der 1. Halbzeit eintraf. Mit Dirk von
der Heyde und Sascha Rohde konnten kurzfristig zwei Altliga- Perspektivspieler
aktiviert werden, vielen Dank.  

Nordhastedt legte los wie die Feuerwehr und entwickelte
einen enormen Druck. Wir konnten aber die Anfangsphase überstehen und
stabilisierten uns im Defensivbereich. Aus einer guten und sicheren Abwehr
heraus konnten wir einige gefährliche Konter starten und kamen zu sehr guten
Chancen. Paul nutzte eine dieser Chancen und erzielte auf Vorlage von Sascha
die 1:0 Pausenführung.   

Gleich nach dem Seitenwechsel konnte Paul dann gegen seine
alten Kameraden das 2:0 erzielen. Er zog im Strafraum trocken ab und der Ball
zappelte im Netz. Auch wenn Nordhastedt pausenlos wie eine Eishockeymannschaft
wechselte (sie hatten 18 Spieler zur Verfügung) machte sich dieser
Konditionsvorteil auf dem Feld nicht bemerkbar. Wir ließen eigentlich nichts
zu, im Gegenteil, Sascha Rohde konnte per Kopf !!! das entscheidende 3:0
erzielen. Paul lupfte den Ball über den Torwart auf den langen Pfosten und
Sascha konnte aus kurzer Entfernung einnicken. Danach ließen wir noch
zahlreiche gute Kontermöglichkeiten ungenutzt, kurz vor Ende konnte Nordhastedt
noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und auf 1:3 verkürzen.  Insgesamt
eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen guten Gegner, ein Sieg, der auch in
der Art und Weise vorher nicht zu erwarten war. Glückwunsch !

 

Aufgebot: Olaf, Dirk v.d. Heyde, Baby, Sönke, Heiko, Thomas
Moss, Alex, Sascha Rohde, Thomas Arndt, Marko, Paul,  

                  
Christian

Tore:       Paul 2, Sascha

St.Michel ü32 - MTV ü32      2:4                      09.08.2013

 

Hallo, 

das erste Spiel nach der Sommerpause mit viel Fahrradfahren,
Tennis und Grillen konnte mit 4:2 in St. Michaelisdonn gewonnen werden.

St. Michel machte von Beginn an viel Druck und war
läuferisch gut unterwegs. Wir dagegen mussten uns erst etwas finden, einige
unnötige Ballverluste bzw. Fehlpässe brachten uns in zusätzliche
Schwierigkeiten. Folgerichtig ging St. Michel früh durch einen direkt
verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung, der nicht einfach zu halten war, aber
auch nicht unhaltbar schien. Nachdem wir die ersten 20 Minuten ohne weiteres
Gegentor überstanden haben, kamen wir dann besser ins Spiel. Wir hatten dann
mehr Ballbesitz und bekamen die Kontrolle über das Spiel, die beiden
spielbestimmenden Spieler von St. Michel, Bonk und Schnoor, konnten weitgehend
aus dem Spiel genommen werden. Gleich mit unserer ersten Chance erzielten wir
den Ausgleich. Auf Vorlage von Paul hob Marko den Ball aus seitlicher Position über
den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Torwart ins lange Eck. Kurz darauf
gingen wir dann durch Paul mit 2:1 in Führung, was auch den Pausenstand
bedeutete. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir durch den
eingewechselten Joker Jürgen das wichtige 3:1 erzielen. Trotz eines
Trainingsrückstandes von fast einem Jahr ließ er in der zweiten Halbzeit
mehrmals seine Klasse aufblitzen. St. Michel steckte nicht auf, aber richtige
Torchancen ließen wir nicht zu. Ausnahme waren aber 4 oder 5 unnötige Freistöße
von der Strafraumgrenze, die wir durch ungeschicktes Zweikampfverhalten
verursachten. Insgesamt entwickelte sich phasenweise ein nickliges Spiel mit
für Altligaverhältnissen vielen kleinen Fouls auf beiden Seiten. Aber
spätestens mit dem 4:1 durch Sascha, der einen Freistoß aus 6 Metern in die
Maschen drosch, war der Drops gelutscht. St. Michel konnte noch mit dem
Schlusspfiff aus abseitsverdächtiger Position den 2:4 Anschlusstreffer
erzielen.

Ich persönlich war sehr froh dass alle drei Stürmer ihr Tor
gemacht haben. Ich bin nämlich gefahren und hatte die drei Stürmer als
Mitfahrer im Auto. So kamen keine hitzigen Diskussionen auf und es konnte eine
angenehme Rückfahrt angetreten werden.

Aufgebot: Olaf, Martin, Baby, Sönke, Dirk Harbeck, Thomas
Moss, Marc, Thomas Arndt, Alex, Marko, Paul, Jürgen,                
Sascha

Turnier in  Sarzbüttel ü32    2 Platz                               19.07.2013

 

Hallo, 

durch eine 6:7 Niederlage im Neunmeterschießen gegen
Hemmingstedt belegten wir einen guten 2. Platz beim Kleinfeldturnier in
Sarzbüttel. Ja, ja wieder mal Neunmeterschießen…

 

In der Vorrunde konnten wir souverän den Gruppensieg
erringen. Zum Auftakt ein 1:0 gegen Buchholz, wobei wir noch 2
Hundertprozentige ausließen. Anschließend wurde die SG Albersdorf- Sarzbüttel-
Bargenstedt mit 3:0 bezwungen, Christian scheiterte dabei mit einem zu
unplatzierten Neunmeter am gegnerischen Torwart. Im letzten Gruppenspiel
 wurde dann Diekhusen klar mit 5:0 bezwungen.

Im Halbfinale trafen wir dann auf Eggstedt/ Krumstedt, das
Spiel konnten wir knapp aber verdient mit 1:0 gewinnen. Im Finale ging es dann
gegen Hemmingstedt, dass sich gegen Buchholz im Neunmeterschiessen durchgesetzt
hatte.

Hemmingstedt war auch der stärkste Gegner, riskierte nicht
viel und war auf ein 0:0 aus. Einmal hatten wir den Torschrei auf den Lippen,
aber der Schuss von Olli wurde noch von der Torlinie gekratzt. So nahm das
Drama dann seinen Lauf: Neunmeterschießen, jede Mannschaft drei Schützen.

Wir begannen: zunächst trafen für uns Thomas Moss und Paul,
Hemmingstedt glich jeweils aus. Als dritter Schütze trat Christian an und
setzte den Ball auf die Oberkante der Latte und von dort Richtung Wurstbude.
Das nächste Mal schießen nur Leute, die auch eine gewisse Technik mitbringen.
Hemmingstedt konnte jetzt alles klar machen, aber auch der dritte Schütze von
Hemmingstedt zeigte Nerven und setzte den Ball weit über/ neben das Tor. So
ging es dann abwechselnd weiter: es trafen ich, Mark, Gunnar, Olli,
Hemmingstedt konnte aber jeweils ausgleichen. Einmal sprang der Ball von der
Unterkante der Latte auf die Linie und dann ins Tor. So gingen uns langsam die
Schützen aus, für den nächsten Schuss standen nur noch Heiko, Baby und Olaf zur
Verfügung. Olaf verkrümelte sich hinters Tor, ihm dröhnte wohl noch der Klang
seines Lattentreffers beim Elfmeterschießen im Finale der Kreismeisterschaft in
den Ohren. Heiko klebte am Boden, so zuckte Baby als Erster und trat gezwungenermaßen
an. Er war zu nervös und verschoss., aber kein Vorwurf. So machte dann
Hemmingstedt den Sack zu.

 

Aufgebot:
Olaf, Martin, Gunnar, Heiko, Baby, Thomas Moss, Marc, Olli, Christian, Paul

Tore:       
 Paul 4, Christan 2, Olli 2, Gunnar, Marc



MTV ü32- Schafstedt ü32    5:4                  21.06.2013

 

 

Hallo Frühzubettgeher, 

erst einmal eine Nachricht in eigener Sache: einige haben ja
ein Kindheitstrauma und schreiben darüber ein Buch, um es zu verarbeiten;
 ich (und ein paar Leidensgenossen) haben ein SportlerTreff- Trauma, das
ich nur per per mail verarbeiten kann: wir haben uns erdreist, um 23:55 Uhr in
einer Kneipe noch eine Flasche Korn zu bestellen. Nur mit Zusicherung, um 01.00
Uhr das Lokal zu verlassen, hat sich der „Gastwirt“ schweren Herzens bereit
erklärt, uns das Getränk zu verkaufen. Der Gast von heute stört ja nur noch;
aus eigener Erfahrung weiß ich allerdings: früher war alles besser ( als der
Gast noch König war).          

 

Jetzt zum Spiel:

Eine grottenschlechte erste halbe Stunde (Obergiesing gegen
Untergiesing, würde der Kaiser sagen), null Zweikampfverhalten, null
Raumaufteilung, null Einstellung, alles null, sogar das Ergebnis:
null:
3 gegen eine wahrlich nicht starke Mannschaft aus Schafstedt . Ich
muss lange darüber nachdenken, dass wir so eine Anfangsphase hingelegt haben.
Als wir auf 1:3 verkürzen konnten, fingen wir postwendend das 1:4. Dann muss
man aber der gesamten Mannschaft ein großes Lob zollen: wir haben uns
zusammengerissen und dann das Spiel in den Griff bekommen und die eklatanten
Fehler abgestellt . Wir waren viel enger an den Leuten dran und gewannen die
Zweikämpfe. Wichtig war, noch vor der Pause auf 2:4 zu verkürzen.

In der 2. Halbzeit haben wir von Beginn an nur noch auf ein
Tor gespielt, Schafstedt kam kaum noch über die Mittellinie. Obwohl es dennoch
einige Zeit bis zum Anschlusstreffer dauerte, waren die weiteren Tore nur eine
Frage der Zeit. So konnten wir den zwischenzeitlichen 1:4 Rückstand zu einem
5:4 Sieg drehen.

 

Aufstellung: Uli, Martin, Heiko, Andreas, Sascha, Gunnar,
Thomas Moss, Sönke, Marc, Jürgen, Paul, Thorsten, Rönne

Tore:            
Jürgen 3, Paul 1, Sönke 1  



Offenbüttel ü32 -MTV ü32  2:4                   14.06.2013

 

Moin,  moin, 

das Auswärtsspiel in Offenbüttel konnte mit 4:2 gewonnen
werden. Bis auf die letzten 10 Minuten waren wir die bessere Mannschaft, so
dass der Sieg hochverdient war.  Wir kamen gleich gut ins Spiel, ließen
den Ball laufen und waren spielbestimmend. Offenbüttel hielt dem Druck aber
stand, durch gute Laufarbeit und einer starken Defensivarbeit machten sie uns
das Leben schwer und schenkten uns nichts. Viele Chancen konnten wir uns daher
nicht erspielen, meistens spielten wir um den Strafraum herum, es fehlten Richtung
Strafraum der „entscheidende“ Pass, auch weil Offenbüttel gut verteidigte. Mit
dem Pausenpfiff wurden unsere Bemühungen dann doch noch belohnt: Dirk setzte
sich gut im Strafraum durch, passte quer zu Jürgen, der dann aus kurzer Distanz
den Ball über die Linie schob.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir durch Thomas
nachlegen, der eine flache Hereingabe von Gunnar direkt verwandeln konnte. Wir
machten weiter Druck und erhöhten dann durch 2 Tore von Marc auf 4:0. Im Gefühl
des sicheren Sieges ließen wir dann doch nach, Offenbüttel steckte auch nie
auf, so dass ein Gegentor am Ende eine Frage der Zeit war. In den letzten 5
Minuten fingen wir dann durch zwei Standardsituationen (Freistoß aus 20 Meter
und Eckball) noch zwei Gegentore.               

 

Aufgebot: Uli, Martin, Heiko, Gunnar, Thomas Moss, Dirk
Harbeck, Alex, Thorsten, Marc, Jürgen, Marko, Guido, Olaf, Rönne

Tore:        Marc 2,
Jürgen, Thomas

Fotos vom Spiel Altliga gegen MTV-Allstars 08.06.2013

Vize-Kreismeister ü40  Großfeld     31.05.2013

 

Hallo, 

wir sind gestern in Sarzbüttel Vize- Kreismeister Ü 40
geworden. Eigentlich bei dem Teilnehmerfeld und nur 11 Spielern ein super
Ergebnis, da wir aber das Finale unnötig im Elfmeterschießen ausgerechnet gegen
Holstein Pahlen verloren haben, konnten wir uns darüber nicht richtig freuen.
Es fühlt sich auch heute noch schlecht an.

Doch der Reihe nach:

In einer wirklich starken Gruppe mit Büsum, Meldorf und
Hemmingstedt konnten wir uns als Gruppensieger durchsetzen. Zum Auftakt bezwangen
wir TuRa Meldorf durch 2 Tore von Jürgen mit 2:1. Im 2. Spiel gegen den
vermeintlichen Favoriten Büsum erreichten wir ein 1:1. Die Führung durch Olli
glichen die spielbestimmenden Büsumer zwar aus, mehr ließen wir aber nicht zu,
weil von der gesamten Mannschaft defensiv hervorragend gearbeitet wurde. Das
letzte Spiel der Vorrunde konnte durch 1 Tor von Thorsten mit 1:0 gegen
Hemmingstedt gewonnen werden.

Im Halbfinale trafen wir dann auf St. Michel. Das Spiel
wurde klar von uns beherrscht, so dass wir völlig verdient mit 2:0 ins Finale
eingezogen sind. Beide Treffer erzielte Jürgen. Ja und dann das Finale. Pahlen
stand hinten recht kompakt, nach vorne waren sie eigentlich harmlos. Wir waren
spielbestimmend und gingen verdient mit 1:0 durch Thorsten in Führung. Wir
versäumten es aber, den Sack zuzumachen. Andererseits machte sich der
Kräfteverschleiß schon bemerkbar, Thorsten humpelte mit dickem Knie über den
Platz, Alex war auch angeschlagen. 3 Minuten vor Schluss fingen wir uns dann
völlig unnötig den Ausgleich ein. Wir waren zu offensiv, auf der linken Seite
waren wir in Unterzahl, eine Flanke, eine Faustabwehr von Ulli, ein
Scherenschlag / Fallrückzieher von Frank Hermann, und der Ball lag bei uns im
Netz. Wir waren konsterniert, so dass Pahlen fast noch den Siegtreffer erzielen
konnte.

So kam es dann zum Elfmeterschießen:

Pahlen legte vor, Olli glich aus, den 2. Elfer der Pahlner
hätte Ulli fast gehalten , der Ball prallte von der Faust auf den Boden an die
Unterkannte der Latte und dann ins Tor, Jürgen verschoss dann leider, Pahlen
aber den Dritten auch, so dass ich ausgleichen konnte. Nachdem Thorsten dann
wiederum ausgleichen konnte, verwandelte  Pahlen den 5. Elfmeter. Olaf
schnappte sich den Ball, nach eigener Aussage vor dem Elfmeterschießen ist es
das einfachste der Welt, einen Elfer mit Pike zu verwandeln. Leider folgten
diesen Worten keine Taten: mit 1,50 Meter Anlauf schoss er den Ball mit der
Pike gegen die Latte und der Pott glitt uns aus den Händen. Es ist doch was
anderes, einen Elfer zu schießen, wenn es um etwas geht. So mussten wir uns mit
dem 2. Platz begnügen. Wäre man in der Vorrunde ausgeschieden, was in der
schweren Gruppe auch leicht hätte passieren können, dann wäre es so gewesen,
aber so das Endspiel zu verlieren, war schon bitter.

Insgesamt aber hat sich wieder gezeigt, dass wir als
Mannschaft richtig super zusammenhalten und Charakter haben. Jeder hat für
jeden gekämpft, kein Meckern auf dem Platz. Mit nur 11 Mann insgesamt 100
Minuten zu spielen, da musste jeder alles geben. Hut ab.

 

Aufgebot: Ulli, Martin, Olaf, Baby, Dirk v.d. Heyde,
Andreas, Olli, Dietmar, Thorsten, Alex, Martin

Tore:         
 Jürgen 4, Thorsten 2, Olli 1

MTV ü32- Dithmasia Albersdorf ü32 5:1   24.05.2013

 

 

In einem weitgehend mäßigen Altligaspiel konnte Dithmarsia
Albersdorf mit 5:1 auf die Heimreise geschickt werden. Trotz zahlreicher
Ausfälle (Christian, Dirk Harbeck, Thorsten, Andreas, Uli, Jürgen) bekamen wir
doch wieder 15 Spieler zusammen. Marc Warlies und Sönke Kutsche (für die
Älteren: er ist der Ehemann von Uta Thomsen, die Tochter von Reimer Thomsen)
gaben ihren Einstand, Schumi beendete seinen Winterschlaf.

 

Wir gingen bereits nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung,
die nach einer Viertelstunde auf 2:0 ausgebaut wurde. Danach verflachte die
Partie, wir passten uns den in der harmlosen Albersdorfern immer mehr an. Es
war kein Tempo im Spiel, im Mittelfeld wurde defensiv nur noch halbherzig
agiert, so dass die Albersdorfer mehrmals aus der eigenen Abwehr ungehindert an
4, 5 Leuten vorbei durch Mittelfeld marschieren konnten. Am Strafraum war es
dann aber meistens mit der Herrlichkeit vorbei, zu großen Chancen kamen die
Alberdorfer eigentlich nicht. Eine der wenigen Chancen nutzten sie dann doch
zum 1:2 Anschlusstreffer, glücklicherweise konnten wir noch vor der Pause
postwendend das 3:1 erzielen. Nach einigen deutlichen Worten zur Pause
steigerten wir uns in der zweiten Halbzeit, so dass wir relativ schnell das 4:1
erzielen und somit für die Vorentscheidung sorgen konnten. Das Spiel war
gelaufen, wir erspielten uns noch einige gute Chancen, von denen wir eine zum
5:1 Endstand nutzen konnten.
                

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Baby, Heiko, Dirk v.d. Heyde, Thomas
Moss, Olli, Thomas Arndt, Marc, Marko, Paul, Sönke, Alex, Sascha, Schumi

Tore:        Paul 2,
Marko, Heiko, Olli

MTV Ü32-MTV Heide ü32 2:4 17.05.2013





 

Das Spiel gegen einen starken MTV Heide wurde mit 2:4
verloren. Schlimmer ist jedoch, dass gleich 3 Spieler mit Verletzungen
ausgewechselt werden mussten. Kurz nach Spielbeginn verletze sich Andreas am
Knöchel, als nächstes musste Dirk Harbeck kurz nach der Halbzeit mit
hoffentlich nur einer Zerrung passen, schließlich fiel Christian Mitte der
zweiten Halbzeit unglücklich auf die Schulter.

 

Zum Spiel selbst: es entwickelte sich ein gutes
Altligaspiel. Heide war spielerisch und läuferisch sehr stark. Wir hielten gut
dagegen, hatten aber Phasen, in denen wir aufgrund vieler unnötiger
Ballverluste unter Druck gerieten und Heide zu guten Chancen kam. Heide konnte
aus den sich bietenden Chancen nur wenig Kapital schlagen, ihnen gelang nur ein
Tor. Wir dagegen waren effektiver und drehten den Rückstand zu einer 2:1
Halbzeitführung. Zur Pause musste Dirk Martens raus, kurz nach verletzte sich
wie bereits erwähnt Dirk Harbeck. Wir wehrten uns zwar nach Kräften, konnten
dies aber nicht kompensieren. Heide drehte das Spiel und erzielte 3 Tore. Beim
zwischenzeitlichen 2:3 Rückstand hatten wir noch 2 sehr gute Möglichkeiten um
auszugleichen. Letztendlich war der Heider Sieg verdient, ist jedoch vielleicht
um 1 Tor zu hoch ausgefallen.

 

Aufstellung: Olaf, Martin, Heiko, Andreas, Thomas Moss, Dirk
Harbeck, Alex, Dirk Martens, Christian, Jürgen, Paul, Sascha, Guido, Uli

Tore:             
Jürgen, Alex

MTV Ü32 - Holstein Pahlen ü32  4:0    03.05.2013

 

Hallo,

 

am Freitag haben wir das Derby gegen Holstein Pahlen mit 4:0
gewonnen. Obwohl es lange nur 1:0 stand, war der Sieg auch in der Höhe
verdient. Es dauerte wie schon in den Spielen gegen Heide und Hemme, bis wir in
die Partie fanden. Pahlen war zu Beginn die bessere Mannschaft, lauf- und
zweikampfstark hätte Pahlen durch einen Kopfball nach einem Eckball in Führung
gehen können. Doch nach einer Viertelstunde bekamen wir das Spiel besser in den
Griff und kamen dann auch zu Chancen.  Zunächst scheiterte Jürgen am
Pfosten, kurz darauf schoss Thorsten den Ball aus kurzer Entfernung leider
neben das Tor. Christian konnte dann doch noch das 1:0 erzielen.
   

In der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen fast nur
noch in der Pahlener Hälfte ab. Folgerichtig erzielten wir noch 3 weitere Tore
zum 4:0 Endstand. Dirk traf noch mit dem Schlusspfiff den Innenpfosten. Bis auf
2 kleine Nicklichkeiten war es eine faire Partie. Großen Anteil daran hatte
auch Schiri Roland, dessen ruhige Art sich auf fast alle Beteiligten übertrug.

 

Aufgebot:
Uli, Martin, Baby, Andreas, Dirk, Christian, Thomas Moss, Olli, Thorsten,
Jürgen, Alex, Olaf, Sascha, Rönne

Tore:        
Christian 2, Jürgen, Olli

 

Martin
  

MTV Ü32 - Heider SV 0:3    13.04.2013

 

 

Hallo,

 

mit 0:3 haben wir den Saisonauftakt gegen den Heider SV
verloren. Das Ergebnis täuscht aber über den Spielverlauf hinweg und ist
deutlich zu hoch ausgefallen.

Wir kamen gut in die Partie und hatten zwei gute Chancen,
die leider nicht zu einem Tor führten., u. a. setzte Olli einen Kopfball an die
Unterkante der Latte. Standen wir zu Beginn hinten noch relativ sicher, änderte
sich das Bild nach gut 20 Minuten. Wir bekamen die schnellen Heider
Offensivkräfte nicht in den Griff, waren zu weit von den Leuten weg, hinzu
kamen leichte Fehler beim Spielaufbau. Folgerichtig ging der Heider SV mit 1:0
in Führung, Glück hatten wir dann mit einem Pfostenschuss. Heide hätte zur
Halbzeit höher als mit 1:0 führen können.

In der 2. Halbzeit dann ein komplett anderes Bild: wir
schnürten die Gäste in deren Hälfte ein, Heide kam kaum über die Mittellinie,
bolzte die Bälle zum Teil nur heraus. Allerdings konnten wir aus unserer
Überlegenheit kein Kapital schlagen. Die Heider verteidigten geschickt und
machten die Räume eng, so dass am Strafraum meistens Schluss war mit der
Herrlichkeit. 2, 3 mal wurde der Ball zwar gefährlich in den Strafraum
gespielt, aber Zwingendes war nicht dabei.  So kam es dann wie es kommen
musste: kurz vor Schluss erzielte Heide dann nach einer Freistoßflanke von der
Seite per Kopf das 2:0. Praktisch mit dem Schlusspfiff nutzte Heide dann noch
einen Ballverlust in der Abwehr zum dritten Treffer.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir mal kein Tor geschossen
haben. Vielleicht auch mal ein Dämpfer zur richtigen Zeit, dass die Spiele
nicht im Vorbeigang gewonnen werden.

Wir zeigten uns aber als gute Verlierer: mit einer
weitgehend geschlossenen Mannschaftsleistung halfen wir Marion und Detlef etwas
über den schlechten Winter hinweg. Zumindest in dieser Beziehung ist Verlass
auf uns.

 

Aufgebot:
Uli, Dirk, Olaf, Baby, Thomas Moss, Thorsten, Olli, Christian, Thomas Arndt,
Marko, Alex, Jürgen, Guido,

                  
 Sascha, Andreas

 

 

Gruß

Martin

 

P.S. Thomas: ich habe den fehlenden Ball heute morgen im
Unterstand gefunden. Ich hatte ihn nach dem Spiel von der Ersatzbank mit auf
die andere Seite genommen, ihn im Unterstand liegen lassen, dafür aber den
Kasten Bier in Sicherheit gebracht. Man muss halt mal Prioritäten setzen.
               

Ü40 Altliga
Kreismeister in der Halle

 

Mit
dem Titelgewinn bei den Hallenkreismeisterschaften krönten wir eine wieder gute
Hallensaison. Ohne echten Stürmer, so wie Barcelona oder Spanien  aber mit
Unterstützung der mitgereisten Fans sind wir in Burg Kreismeister geworden.
Spielerisch waren einige andere Mannschaften zwar besser, aber was nützt das:
brotlose Kunst sag ich mal dazu.  5 Spiele, 4 x 1:0, 1 x 1:1  dies
ergibt nach Adam Riese Turniersieg und Kreismeister. Einige würden sagen
Minimalisten – Fußball. Ich sage: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es
muss.

In
der Qualifikation für die Endrunde hatten wir noch hinter dem MTV Heide den 2.
Platz belegt, wir konnten jedoch die hochgehandelten Büsumer hinter uns lassen.

Begonnen
hatte die Hallensaison im November mit einem 4. Platz beim Turnier in Marne.
Aufgrund des Fehlens einiger guter Hallenspieler war nicht mehr drin. Es folgte
dann ein souveräner Turniersieg mit 5 Siegen und 1 Unentschieden beim Turnier
des FC Burg.

Nach
der Weihnachtspause belegten wir den 2. Platz beim Turnier in Friedrichskoog.
Ungeschlagen und punktgleich mit dem Turniersieger fehlte letztendlich ein
mickriges Törchen, denn auch die Tordifferenz war identisch. Nachdem wir nach
Turnierende noch etwas für den Umsatz gesorgt haben, ging es mit Bus des
Fördervereins auf die Heimreise. Bei Mc Donalds in Heide gab es für die
Fastfood- Generation noch einen Mitternachtssnack.

Schließlich
die schon erwähnte Quali und die Endrunde der Kreismeisterschaft, auch bei
diesen beiden Turnieren blieben wir ungeschlagen. Somit sind wir bei 4
Turnieren in Folge ungeschlagen geblieben. So hat die Sperrung der Sporthalle
sich nicht negativ ausgewirkt, wir haben das Beste aus der Situation gemacht
und sind in die kleine Halle nach Pahlen ausgewichen. 3 gegen 3 auf Kästen geht
natürlich auch, ist aber nicht mit dem normalen Training in der großen Halle in
Tellingstedt zu vergleichen. Jetzt wo wieder zweistellige Temperaturen und
Sonnenschein angesagt sind, wird wieder draußen trainiert.    

Martin
Frahm

 

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft Ü40

Wir mussten bis zum Schluss um den Einzug in die Endrunde
bangen, aber am Ende haben wir verdient die Teilnahme an der Endrunde
geschafft.

Im 1. Spiel bezwangen wir harmlose Neuenkirchener mit 5:0.
Im 2. Spiel gegen Büsum verpassten wir es, uns vorzeitig für die Endrunde zu
qualifizieren. Büsum hatte das 1. Spiel gegen den MTV Heide mit 1:2 verloren
und stand daher schon unter Zugzwang. 30 Sekunden vor Schluss führten wir mit
2:1 (das 2:1 erzielte Thorsten mit einem herrlichen Lupfer über Sascha Thießen)
 und wir hatten Ecke. Leider schoss Thomas den Ball dem Torwart in die
Arme, dieser machte das Spiel schnell, der Schuss des Büsumer Stürmers wurde
abgefälscht und trudelte zum 2.2 ins Tor.

Im letzten Spiel gegen den schon qualifizierten MTV Heide
brauchten wir einen Punkt zum Weiterkommen. Wir begannen gut, trafen 
insgesamt 3x Pfosten und Latte, aber Heide nutzte seine 1. Chance zum 1:0. Wir
bewahrten die Ruhe und konnten durch Thomas den 1:1 Ausgleich erzielen. Die
letzten 1 ½ Minuten spielten Olaf und ich uns hinten den Ball gefühlte 20x hin
und her, wir wurden aber auch nicht richtig angegriffen (Deutschland
–Österreich WM 1982 in Cordoba lässt grüßen). Thorsten und Christian spielten
wir lieber nicht an, die sind nicht ballsicher genug, machen nur
 irgendeinen Firlefanz mit dem Ball.  

 

Aufgebot: Uli, Martin, Olaf, Thomas Moss, Alex, Thorsten,
Christan, Marko

Tore:        
Thorsten 3, Martin 2, Thomas 2, Marko 1

 

Nächste Woche ist wieder Training in Pahlen (Freitag
19.30  Uhr)

 

Gruß

Martin  

 

Turnier Frierichskoog 2Platz   
   26.01.2012

Hallo,

 

beim Turnier in Friedrichskoog haben wir einen guten 2.
Platz belegt.  Da wir mit dem Turniersieger, eine mit Herrenspielern
verstärkte Hobbymannschaft aus Friedrichskoog, punktgleich waren und auch die
Tordifferenz identisch war, entschied lediglich die Anzahl der geschossenen
Tore über den Turniersieg. So fehlte letztendlich ein Törchen zum Turniersieg.

Zum Auftakt bezwangen wir Burg/ Hochdonn mit 1:0, es folgte
ein 0:0 gegen Diekhusen und ein weiteres 1:0 gegen Zoll/ Polizei. Gegen den
Turniersieger, die Hobbymannschaft spielten wir 0:0. Anschließend bezwangen wir
Marne mit 2:0 und den Gastgeber Friedrichskoog mit 4:1. Gegen die Mannschaft
Zoll / Polizei mussten wir das halbe Spiel ohne Baby auskommen, 3 Spiele Pause
reichten für die Nahrungsaufnahme nicht aus, anschließend irrte er durch die
Flure, um den Eingang zur Halle zu finden. Angeblich hat er telefoniert.

Nachdem wir nach Turnierende noch etwas für den Umsatz
gesorgt haben, ging es mit Bus des Fördervereins auf die Heimreise. Bei Mc
Donalds in Heide gab es für die Fastfood- Generation noch einen
Mitternachtssnack. Danke an Thorsten mit h, dass er sich bereit erklärt hat,
den Bus zu fahren. So kamen wir nicht in den Genuss, dass Olaf uns um unser Leben
zittern lässt.

Aufgebot:
Olaf, Martin Baby, Thomas Moss, Thomas Arndt, Olli, Thorsten, Christian, Alex

Tore:        
Thorsten 5, Christian 2, Thomas Moss 1