Ü32    Hallenturnier in Burg   2Platz

 

Beim gestrigen Turnier in Burg haben wir den 2. Platz belegt. Leider haben nur 4 Mannschaften teilgenommen, wir haben daher mit Hin- und Rückrunde gespielt. Einige eingeladene Mannschaften haben sich nicht mal gemeldet, die Burger mussten hinterher telefonieren, traurig, traurig. Weiteres Manko: wir haben auf kleine Tore gespielt, so dass wenig Tore fielen und es fast immer enge Spiele waren.

Das 1. Spiel gegen Buchholz konnten wir mit 2:1 gewinnen. Wir gingen 2:0 in Führung und kassierten kurz vor Schluss den Anschlusstreffer. Gleich danach spielten wir gegen Burg, das Spiel ging unnötig mit 0:2 verloren. Wir waren spielbestimmend, liefen aber in einen Konter, als wir am Ende aufgemacht haben, kassierten wir praktisch mit dem Schlusspfiff noch das 0:2. Das dritte Spiel gegen den späteren Turniersieger St. Michel endete torlos.

Das erste Spiel der Rückrunde haben wir wiederum unnötig mit 1:2 verloren. Durch ein Missverständnis in der Abwehr und einen Ballverlust im eigenen 6-Meter- Raum gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Wir konnten dann den Anschlusstreffer erzielen und hatten sogar noch eine große Chance auf den Ausgleich, dieser wollte aber nicht mehr gelingen. Leider verletzte sich Thomas M., der schon vor dem Turnier angeschlagen war, ohne Einwirkung des Gegners am lädierten Knöchel und konnte nicht mehr weiterspielen. Das Rückspiel gegen Burg wurde dann deutlich und auch in der Höhe verdient mit 3:0 gewonnen. Im letzten Spiel gegen den bereits als Turniersieger feststehenden Gegner aus St. Michel konnten wir uns eine Niederlage mit 1 Tor erlauben, um den 2. Platz zu behaupten. Wir haben nichts riskiert, St. Michel auch nicht, ein für die Zuschauer langweiliges Spiel endete wieder 0:0.

 

Aufgebot: Alex, Martin, Heiko, Thomas M., Thomas A., Sascha, Dirk, Paul

Tore:         Dirk 2, Thomas M., 1, Paul 1, Eigentor

 

Gruß

Martin    

Ü32    MTV-Büsum        1:2                      16.10.15

 

 

Hallo zusammen,

 

am Freitag haben wir das letzte Spiel der Saison knapp mit 1:2 gegen Büsum verloren. Büsum war der erwartet schwere Gegner. Wir haben daher wie in der Vorwoche gegen Wrohm sehr defensiv gespielt und versucht über Konter zum Erfolg zu kommen. Wir haben dies auch lange sehr gut gemacht, in der 1. Halbzeit haben wir fast nichts zugelassen. Wir haben die Räume eng gemacht, der nasse und tiefe Boden war für uns sicherlich auch kein Nachteil. Leider haben wir die Angebote, die Büsum uns hin und wieder gemacht hat, nicht angenommen, es wurde zu kompliziert bzw. zu ungenau gespielt, die Flanken fanden auch nicht ihr Ziel.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir dann durch einen schönen Kopfball von Dirk mit 1:0 in Führung gehen. Büsum erhöhte nun den Druck, griff auch früher an, wir verloren doch häufiger die Ordnung. Durch einen schönen Schlenzer von der Strafraumgrenze in den rechten Torwinkel kassierten wir dann den Ausgleich. Kurze Zeit später landete ein Weitschuss von Thomas Moss leider nur an der Querlatte. Büsum machte es besser und nutzte eine weitere Chance zum 2:1 Endstand. Wir haben nochmal alles versucht, aber wirkliche Torgefahr verbreiteten wir nicht mehr.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Frank, Gunnar, Heiko, Marc, Thomas Moss, Dirk, Thomas A., Sascha, Paul, Guido, Andreas

Tor:           Dirk

 

Gruß

Martin

Ü32    Wrohm-MTV            3:1                      09.10.15

 

 

 

Das kurzfristig am Donnerstag vereinbarte Spiel gegen den Nachbarn aus Wrohm endete nach einem ausgeglichenem Spiel mit einer unglücklichen 1:3 Niederlage. Gegenüber der Vorwoche mussten wir auf Olli, Marc und Sascha verzichten. Dafür kehrte Gunnar nach seiner OP wieder auf den Rasen zurück. Da uns nicht viele Offensivspieler zur Verfügung standen, haben wir insgesamt defensiver gespielt und wollten versuchen, kompakter zu stehen und durch Konter oder Standards zum Erfolg zu kommen. Dies haben wir auch lange Zeit sehr gut gemacht. Wir konnten früh durch Andreas mit 1:0 in Führung gehen, als ihm der Ball vor die Füße viel und er den Ball aus 10 Metern über die Linie befördern konnte. Wir ließen bis auf einige Weitschüsse kaum was zu, versäumtes es lediglich die Führung auszubauen. Die drei, vier weiteren Möglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden, zum Teil wurde der letzte Pass zu unsauber gespielt.

Nach dem Seitenwechsel wurde Wrohm stärker, auch weil sie sich durch die Einwechselungen verstärkten. Wir hielten weiter gut dagegen und machten die Räume eng. Leider  konnte ein Kopfball von Dirk noch aus der Ecke geholt werden, ein 2:0 hätte uns noch mehr Auftrieb gegeben. Kurz darauf gerieten wir durch zwei Gegentreffer in 2 Minuten mit 1:2 in Rückstand. Erst nutzte Wrohm einen Konter zum Ausgleich per Handelfmeter, kurz darauf kassierten wir nach einer Ecke durch einen Kopfball aus 4 Metern das 1:2. Wir haben uns dann wieder gefangen und versuchten noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Wir hatten noch einige Ecken, aber wirklich gefährlich wurden wir nicht mehr, auch weil viele Flanken zu ungenau waren. Kurz vor Schluss konnte Wrohm dann mit einem weiteren Konter mit einem langen Ball das 3:1 erzielen.                   

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Frank, Gunnar, Andreas, Thomas Moss, Heiko, Mattsche, Dirk, Thomas A., Paul, Guido, Baby, Patrick

Tor:           Andreas

 

Gruß

Martin    

Ü32     MTV- Wrohm        1:5                  02.10.15

 

Hallo,

am Freitag mussten wir eine deutliche Niederlage hinnehmen. Wir waren zunächst nur 10 Spieler, daher spielte Tim Petersen, der eigentlich zum Training wollte, bei uns mit. Wir bekamen noch einen Spieler vom Gegner aus Wrohm, in der 2. Halbzeit spielte dann noch Arne Sörensen nach dem Training der Ersten bei uns mit. Arne fehlt am Sonntag bei der Ersten.

Wir waren von Anfang an nicht richtig auf dem Platz, die Wrohmer waren zweikampfstärker und hatten den größeren Willen, das Spiel zu gewinnen. Das Defensivverhalten war wie in den Vorwochen einfach schlecht. Wir waren oft viel zu offen, die Rückwärtsbewegung ließ doch sehr zu wünschen übrig. Nach einer Flanke gerieten wir durch einen Kopfball schnell in Rückstand. Kurz danach ein Fehlpass von hinten heraus, Zweikampf im Strafraum verloren, 0:2. Wir konnten uns dann etwas fangen und hatten auch ein, zwei sehr gute Chancen zu verkürzen. Wrohm/Dellstedt blieb aber auch weiter gefährlich, auch weil wir uns viele Fehlpässe erlaubten.

Nach ein paar deutlichen Worten in der Halbzeit waren wir dann zunächst die spielbestimmende Mannschaft. Wir drückten die Wrohmer weit in die eigene Hälfte und entwickelten viel Druck auf das Wrohmer Tor. Leider gelang uns es nicht, Kapital aus dieser Überlegenheit zu schlagen, die sich bietenden Chancen blieben leider ungenutzt. Nach einer Viertelstunde konnten die Wrohmer nach einer Ecke das entscheidende 3:0 erzielen. Wir fingen uns dann noch das 0:4 und 0:5 ein, Arne gelang mit einem sehenswerten Weitschuss der Ehrentreffer. Insgesamt eine enttäuschende Leistung, es fehlte die doch teilweise die Einstellung und der unbedingte Wille, jeder spielte irgendwie für sich. Spielerisch war auch noch Luft nach oben.

 

Aufgebot: Olaf, Martin, Frank, Heiko, Andreas, Tim, Olli, Marc, Sascha, Dirk, Paul, Arne, Andre (Gastspieler aus Wrohm)

Tor:           Arne            

 

Gruß

Martin

Ü32      MTV-Wesselburen     (1:4)   3:4       11.09.2015

 

 

Gegen Wesselburen mussten wir am Freitag aufgrund schwacher 25 Minuten in der 1. Halbzeit mit 2 Geschenken eine unnötige 3:4 Niederlage einstecken. Leider hatten wir zunächst  keinen Schiri, dafür ist dann Olaf eingesprungen.  Maike hat dann kurzfristig eine Pfeife besorgt, so dass es endlich losgehen konnte. Wir kamen ganz gut ins Spiel, Dirk konnte durch eine schöne Einzelaktion, als er 3 Wesselburener austanzte, früh das 1:0 erzielen. Dann übernahmen jedoch die Gäste das Kommando, sie waren spritziger und bewegten sich gut, so dass wir das 1:1 kassierten. Obwohl wir eng an den Leuten dran waren, kamen wir nicht richtig in die Zweikämpfe und wenn wir den Ball mal hatten, verloren wir ihn durch ungenaue bzw. überhastete Pässe schnell wieder. Das zweite und dritte Gegentor waren dann zwei schöne Geschenke. Uli, der schon mit Wadenproblemen in die Partie ging, konnte nicht richtig abspringen, so dass ein eher harmloser Ball ins Tor ging. Er musste dann verletzt raus und Olaf ging ins Tor, dafür hat dann Sascha Reinholdt die Partie souverän weitergepfiffen. Nach einem zu wildem und unnötigen Einsatz von Mattsche an der Strafraumgrenze gab es Elfmeter für die Gäste, der zum 1:3 verwandelt wurde. Kurz darauf verloren wir auf der linken Abwehrseite den Zweikampf, die Hereingabe wurde zum 1:4 genutzt. 3 Gegentore in 10 Minuten ließen Schlimmeres befürchten, doch wir konnten uns dann bis zur Pause stabilisieren.

In der zweiten Halbzeit dann ein ganz anderes Spiel. Wir waren die deutlich spielbestimmende Mannschaft und das Spielgeschehen spielte sich fast nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Ich konnte dann nach einer Ecke, als Dirk den Ball zurück in den Fünfer köpfte, aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken. Wir spielten uns einige weitere gute Möglichkeiten heraus, leider waren wir im Abschluss nicht effektiv genug. Auch zwei, drei hervorragende Überzahlsituationen am gegnerischen Strafraum wurden nicht gut zu Ende gespielt. Uns gelang dann nach einem langen Flankenlauf von Sascha Rohde durch einen schönen Kopfball von Dirk noch der 3:4 Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht mehr, die hereinbrechende Dunkelheit rettete den Gästen den Sieg.

 

Aufgebot: Uli, Olaf, Martin, Frank, Heiko, Andreas, Mattsche, Thomas M., Olli, Sascha Rohde, Alex, Dirk, Marc, Guido, Rönne, Sascha Reinholdt

Tore:         Dirk 2, Martin

 

Gruß

Martin                  

Kleinfeldturnier Sarzbüttel    2 Platz               17.07.2015

 

Hallo,

beim Kleinfeldturnier in Sarzbüttel konnten wir einen hervorragenden 2. Platz belegen. Wenn man bedenkt, wer alles gefehlt hat, hat der der verbliebene Rest der Mannschaft das Optimum herausgeholt. In der Vorrunde hatten wir es mit Meldorf, Albersdorf/Sarzbüttel und Buchholz zu tun. Zum Auftakt konnten wir Tura Meldorf vielleicht mit etwas Glück 2:1 schlagen. Wir standen hinten tief drin und lauerten auf Konter. Wir machten es Meldorf schwer, zu Chancen zu kommen. Und wenn es doch mal brenzlig wurde, hatten wir ja noch Uli im Tor. Wir konnten durch zwei Konter 2:0 in Führung gehen, mit dem Schlusspfiff kassierten wir dann noch das 2:1. Im 2. Spiel gegen Albersdorf/Sarzbüttel ging es zunächst ausgeglichen zu. Leider mussten wir nach einem Freistoß, als der Ball schon geklärt war, das 0:1 hinnehmen. Eine weitere Unachtsamkeit bedeutete das 0:2. Wir machten nun auf, uns fehlten aber die spielerischen Mittel, um Chancen herauszuspielen. Ein Konter sorgte für das 0:3. Wir konnten noch den Anschlusstreffer erzielen, mit dem Schlusspfiff fingen wir uns nach einem Freistoß noch das 1:4.

Vor dem letzten Spiel gegen Buchholz waren wir eigentlich schon ausgeschieden. Aufgrund unseres Torverhältnisses mussten wir mit 5 Toren Differenz gewinnen, um weiterzukommen. Ulf und Manni hatten schon ihre Wolldecke eingepackt und wollten sich auf den Heimweg machen. Dann aber passierte dies: wir gingen recht schnell mit 2:0 in Führung. Buchholz kassierte eine Rote Karte und wir nutzten dies gnadenlos aus. Wir erzielten Tor um Tor, diese waren zum Teil klasse herausgespielt, insbesondere Dirk legte viele Bälle auf. Mit jedem Tor wurde es auf der Meldorfer Bank, die Buchholz zuerst noch lautstark anfeuerte, ruhiger. Am Ende stand es 7:0 und die Fahrkarte für das Halbfinale war gelöst. Meldorf als eigentlich beste Mannschaft war draußen.

Im Halbfinale trafen wir auf Windbergen/ Frestedt. Wir konnten nach einem Freistoß früh in Führung gehen. Dies spielte uns natürlich in die Karten. Wir standen hinten drin und ließen den Gegner kommen. Dem Gegner fiel aber nicht viel ein. Kurz vor Schluss erzielte Heiko nach toller Vorarbeit von Dirk das entscheidende 2:0. Das Endspiel gegen Hemmingstedt ging dann verdient mit 0:2 verloren. Hemmingstedt war die bessere Mannschaft, bewegte sich gut und ließ uns und den Ball laufen, uns schwanden auch die Kräfte. Hemmingstedt ging nach einem Eigentor von Olli, als er eine scharfe Hereingabe unglücklich ins eigene Netz lenkte, in Führung. Wir standen aber vorher schon unter Druck. Das 0:2 resultierte aus einem Neunmeter, den Uli zunächst stark hielt, den Abpraller nickte der Hemmingstedter dann ins Tor.

Sarzbüttel war clever und hat Geldpreise ausgespielt. Sie wissen natürlich, dass wir uns nicht lumpen lassen. Die ausgemergelten und unterhopften Körper mussten wieder auf Vordermann gebracht werden. 2 Runden Bier vor dem Duschen gehen immer. Nach dem Duschen ein schönes Stück Fleisch oder ein, zwei Bratwurst, das Leben könnte so schön sein. Wir kommen also nach dem Duschen aus der Kabine und sehen: der Imbisswagen hat schon zugemacht. Dies ist wohl der Preis, den man zahlen muss, wenn man so erfolgreich ist. Wir die Triumphe und die ausgeschiedenen Mannschaften Fleisch und Wurst. Aber zum Glück hatte der Getränkewagen noch länger geöffnet, ist auch nicht das Schlechteste.

 

Aufgebot: Uli, Martin, Heiko, Alex, Thomas A., Olli, Dirk v. d. Heyde, Guido

Tore:         Martin 4 (voll einfach), Thomas 2, Olli 2, Alex 1, Guido 1, Heiko 1, Dirk 1      

 

 

Gruß

Martin

Torschützenkönig

Ü32         Friedrichskoog-MTV    1:4         20.06.2015

 

 

Moin zusammen,            

 

gestern konnten wir trotz Personalnot das Spiel in Friedrichskoog mit 4:1 gewinnen. Aufgrund zahlreicher Absagen bzw. Ausfälle konnten nur 11 Spieler aufgeboten werden, davon einige, die sonst maximal eine Halbzeit spielen können. Die letzte Zusage erreichte mich erst am frühen Nachmittag. So machten wir uns ohne große Erwartungen auf den Weg, aber:  erstens kommt es andern, und zweitens als man denkt.  

Wir konnten das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten, doch dann wurde der Druck der Friedrichskooger immer stärker. Mit dem Wind im Rücken drängten sie uns in unsere eigene Hälfte, erschweren kam hinzu, dass wir uns sehr viele Abspielfehler im Aufbauspiel leisteten. Wir hatten doch einige brenzlige Situationen zu überstehen, so klatsche der Ball zweimal gegen die Latte. Mit Glück und Geschick überstanden wir diese Situationen. Aus heiterem Himmel konnte dann Heiko mit einer Bogenlampe von der Strafraumgrenze die Führung erzielen. Kurz darauf mussten wir allerdings den Ausgleich hinnehmen, als Bielenberg von der rechten Strafraumseite abzog und sein Schuss wie ein Strich über Uli einschlug.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen zunächst vor dem Tor der Friedrichskooger ab. Wir hatten einige gefährliche Ecken zu verzeichnen. Dirk brachte uns dann nach schönem Zuspiel von Thomas M. mit 2:1 in Führung. Dann drehte sich das Spiel wieder und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, leider auf unser Tor. Wir hielten aber sehr gut dagegen, jeder gab alles und kämpfte um jeden Ball. So war dann auch meistens vor dem Strafraum Schluss mit der Herrlichkeit, wir ließen zunächst wenig zu. Im Gegenteil, Friedrichskoog war hinten sehr offen, wir nutzten die uns bietenden Freiräume zu vielen gefährlichen Kontern. Einen dieser Konter nutzte Dirk zum 3:1, als er 25 Meter vor dem Tor den gegnerischen Torwart umkurvte und den Ball ins leere Tor schob. Den Schlusspunkt setzte dann GuidoBulgrinFußballgott, als seine verunglückte Flanke vom Strafraumeck länger und länger wurde und schließlich im langen Eck im Winkel einschlug. Friedrichskoog bestrafte dann unsere Nachlässigkeiten in der Abwehr nicht und ließ noch zwei Riesenchancen aus.

Aufstellung: Uli, Martin, Baby, Frank, Andreas, Guido, Thomas M., Olli, Heiko, Thomas A., Dirk

Tore:             Dirk 2, Heiko, Guido

 

 

Gruß

Martin

Ü32     MTV-Albersdorf/Sarzbüttel         5:0       13.06.2015

 

Moin zusammen,

 

am Ende sprang ein deutlicher 5:0 Sieg gegen die SG Albersdorf/ Sarzbüttel heraus. Der Gegner stellte sich von Anfang an hinten rein, so dass wir gleich spielbestimmend waren. Allerdings fehlten uns durch die Ausfälle von 2x Thorsten die spielerischen Mittel, um daraus frühzeitig Kapital zu schlagen. Mattsche verpasste die Führung, als er den Torwart bereits umkurvt hatte, dann aber aus 14 Meter das leere Tor nicht traf. Symptomatisch, dass unsere ersten beiden Treffer dann nach Eckbällen fielen. Beide Male war es Dirk v. d Heyde, der die Kugel über die Linie beförderte, Paul kann sich hierfür die Scorerpunkte anrechnen lassen. Albersdorf/ Sarzbüttel war vorne harmlos, der Stürmer war meist auf sich alleine gestellt, so dass es mit 2:0 in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitenwechsel konnte Paul dann den Sack zumachen. Er setzte sich schön gegen mehrere Gegenspieler durch, durch den folgenden Pressschlag mit dem Verteidiger flog der Ball als Bogenlampe ins Tor. Das 4:0 wurde schön über außen herausgespielt, die Flanke von Sascha konnte Olli versenken. Den Schlusspunkt setzte schließlich Thomas A., als er sich am Strafraumeck den Ball erkämpfte und den Ball von dort über den Torwart hinweg ins Tor schlenzte. Albersdorf/ Sarzbüttel hatte nur noch eine Torchance, als Andreas völlig unnötig „Torwart“ rief, ich mich darauf verlassen hatte, Alex aber im Tor blieb. Der Schuss klatsche aber nur gegen die Latte.

Mit einem gemütlichen Beisammensein wurde der lauschige Sommerabend dann abgerundet.    

 

Gruß

Martin

Feldkreismeisterschaft Ü40      3 Platz     30.05.2015

 

Moin zusammen,

 

am Ende langte es trotz schlechtem Turnierstart zum 3. Platz, punktgleich mit dem Zweitplatzierten Tura Meldorf hinter dem neuen Kreismeister Dellstedt/ Wrohm.

Die Kreismeisterschaft wurde erstmalig als Kleinfeldturnier durchgeführt, um mehr Mannschaften die Teilnahme zu ermöglichen. Trotzdem war das Teilnehmerfeld mit 7 Mannschaften doch überschaubar, so dass ein Turnier jeden gegen jeden gespielt wurde. Wir hatten einen denkbar ungünstigen Start. Das Spiel gegen Tura Meldorf war gerade angepfiffen, da lagen wir schon mit 0:1 hinten. Wir kämpften uns dann in die Partie und konnten den verdienten Ausgleich zum 1:1 Endstand erzielen. Das 2. Spiel gegen eine gut besetzte Mannschaft aus Pahlen wurde mehr als unglücklich mit 0:1 verloren. Wir ließen zunächst zwei hervorragende Möglichkeiten durch Thorsten und mich aus, ehe wir in der 30 Sekunden vor Schluss nach einem Ballverlust in einen Konter liefen und Pahlen mit dem ersten Torschuss den Siegtreffer erzielen konnte, ausgerechnet durch Christian Feddersen. Es folgte dann ein verdienter 1:0 Sieg gegen Albersdorf/Sarzbüttel, der aber kurz vor Schluss unnötiger Weise nochmal in Gefahr geriet, aber Alex rettete uns den Sieg mit einer Superparade. Gegen den späteren Turniersieger Dellstedt/Wrohm spielten wir dann 0:0. Wir ließen hinten nichts zu und vorne hatten wir doch einige gute Schussmöglichkeiten. In der Schlussminute wurde uns ein glasklarer Elfmeter (gaben auch die Wrohmer zu) verwehrt, als Dirk von hinten von den Beinen geholt wurde. Bei Thorsten W. brach zu allem Überfluss die alte Wadenverletzung wieder auf, so dass wir die letzten beiden Spieler nur mit einem Wechselspieler absolvieren mussten. Es folgte dennoch ein verdienter Sieg gegen Geest 05, obwohl das Tor erst in der Schlussminute erzielt wurde. Das letzte Spiel gegen eine schwache Mannschaft aus Hennstedt wurde dann mit 2:0 gewonnen, so dass dann am Ende doch noch ein Platz auf dem Podest heraussprang.   

 

   

Aufgebot: Alex, Martin, Heiko, Thomas M., Thomas A., Thorsten P., Thorsten W., Dirk v.d. Heyde  

Tore:          Dirk 3, Thorsten P. 1, Thomas A. 1

 

 

Gruß

Martin

Ü32     Nordhastedt-MTV      1:6           23.05.2015

 

Hallo zusammen,

 

6x hat es im Tor von Nordhastedt eingeschlagen, 6x wie 6x Deutscher Meister, 3x Pokalsieger, immer 1. LIGA, HSV.  Wir hoffen doch alle, dass dieses wunderbare Lied auch noch Samstagabend gesungen werden kann. Zum Spiel selbst, Blitzstart, nach 5 Minuten schon 2:0 in Führung durch Mike müde, in Minute 14 hat er seinen dritten Treffer erzielt, ein lupenreiner Hattrick, Anruf bei Bruno Labbadia, Paul in der Form seines Lebens muss den HSV retten, aber Paul hat Hochzeitstag, was geht wohl vor, schade Kathrin, danach etwas Schlendrian eingekehrt (nicht bei Paul und Kathrin), Nordhastedt verkürzt auf 1:3. Nach dem Seitenwechsel schnelles 4:1 erzielt, wenig zugelassen, Spiel im Griff gehabt, 5:1 erzielt. Kurz vor Schluss schmeichelhafter Elfmeter für Nordhastedt, übers Tor geschossen, Alex 7 Minuten und 42 Sekunden den Ball gesucht, mit dem Schlusspfiff noch das 6:1 gemacht.

 

Aufgebot: Alex, Martin, Frank, Kutsche, Olli, Thorsten W., Thomas M., Heiko, Thorsten P., Dirk v. d. Heyde, Paul, Thomas A., Sascha, Baby

Tore:        Paul 3, Dirk 2, Olli 1

 

 

Samstag 11.00 Uhr St. Martins- Kirche zu Tellingstedt, Kerzen anzünden für den HSV

 

Frohe Ostern

Martin            

Ü45    Burg-MTV      2:2       30.04.2015

 

Moin zusammen,

 

komme gerade vom 50. Geburtstag Andreas , 1. Teil, sozusagen Warm-Up-Party für heute Abend, (er wollte ja früh nach Hause und nicht reinfeiern, finde den Fehler), 10:9 gewonnen im Tischfußball gegen die Kombo Moss/Arndt nach 8:9 Rückstand, habe dann umgestellt, Andreas Torwart und Verteidigung, ich Mittelfeld und Sturm, haben uns dann auf unsere Qualitäten besonnen und das Ding gedreht.

Zum Spiel in Burg: lange dem Rückstand hinterher gelaufen, als nichts mehr ging, Kopfball Frahm von der Torlinie gekratzt, Abpraller vor meinen Füßen gelandet, handlungsschnell direkt den Ball ins Tor gedroschen, der Rest ist schnell erzählt: 1. Halbzeit nicht gut gespielt, viele ungenaue Pässe, Burg zu zwei Toren durch gravierende Fehler eingeladen, Marko in seinem 300. Spiel, postwendend noch vor der Halbzeit verkürzt, 2. Halbzeit die deutlich bessere Mannschaft , spielerisch, läuferisch und halt nen Knipser in den eigenen Reihen

 

Aufgebot: Alex, Martin, Viktor, Kai aus Burg, Dietmar, Thomas M., Thomas A., Andreas noch 49, Marko, noch ein Kai aus Burg

Tore: Marko, Martin

 

 

Gruß

Martin

Ü32   MTV Heide- MTV           2:4             25.04.2015

 

Moin zusammen,

 

wir sind nach der Niederlage gegen Hemme wieder in die Erfolgspur zurückgekehrt und haben das Spiel beim MTV Heide mit 4:2 gewonnen. Nach einigem hin und her, wer letztendlich zur Verfügung steht, sind wir mit 13 Spielern nach Heide gefahren.

 

Der MTV Heide war personell nicht so stark besetzt wie in den Vorjahren, so dass wir schnell die Spielkontrolle hatten und relativ leicht zu unseren Chancen kamen. Im Gegensatz zu letzter Woche haben wir diese dann auch genutzt. Durch Tore von Thomas M. und Paul gingen wir verdient mit 2:0 in Führung. Als dann gegen Ende der 1. Halbzeit etwas der Schlendrian einzog, bekam Heide etwas Oberwasser. Aber wir konnten in dieser Phase nach einem Konter durch Dirk v. d. Heyde das vorentscheidende 3:0 erzielen.

Der Vorsprung war wohl zu deutlich, anders lässt sich die 2. Halbzeit nicht erklären. Heide hatte zwar auch gewechselt und neue Leute reingebracht, das darf aber kein Grund sein, dass wir so eine zerfahrene Halbzeit abliefern. Die Bälle wurden schnell verloren, im Mittelfeld wurde nicht miteinander gesprochen, so dass wir überhaupt keine Ordnung mehr hatten, wir bekamen einfach keine Ruhe in unser Spiel. Folgerichtig verkürzte Heide auf 1:3. Natürlich haben wir immer noch genug Qualität, um  uns Chancen zu erspielen. Olli konnte dann den alten 3- Tore-Abstand wieder herstellen. Wir hatten auch noch zwei Aluminiumtreffer zu verzeichnen. Kurz vor Schluss nutzte Heide dann einen unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte, um nochmal zu verkürzen.

 

Aufgebot: Alex, Martin, Frank, Gunnar, Heiko, Andreas, Thomas M., Olli Thorsten W., Dirk v.d. Heyde, Paul, Thomas A.,

                   Patrick  

Tore:         Thomas M., Paul, Dirk, Olli

 

Gruß

Martin

Ü32  MTV-Hemme       0:1              18.04.2015

 

Moin,

 

0:1 gegen Hemme obwohl wir fast in Bestbesetzung gespielt haben; als ich heute morgen aufgewacht bin, dachte ich, ich hätte schlecht geträumt.

 

  1. Halbzeit: Spiel auf ein Tor, 8 oder 9 Großchancen ausgelassen
  2. Halbzeit: weitere 5 oder 6 Hochkaräter vergeben, Elfmeter verschossen, Hemme macht 10 Minuten vor Schluss mit der ersten halben Chance das Tor (1,70 m großer Spieler kommt bei Freistoßflanke frei zum Kopfball)

 

Die Hemmer wussten selbst nicht, wie sie so ein Spiel gewinnen konnten

 

An der Pleite haben mitgewirkt

Alex, Martin, Gunnar, Frank, Andreas, Heiko, Olli, Thomas M., Thorsten P, Paul, Jürgen, Marko, Guido, Sönke, Baby,

 

keinTor: Alex, Martin, Gunnar, Frank, Andreas, Heiko, Olli, Thomas M., Thorsten P, Paul, Jürgen, Marko, Guido, Sönke,   

                Baby

 

Gruß

Martin

Ü32  Hemmingstedt- MTV     3:6             11.04.15     

 

Moin zusammen,

 

wir konnten gestern das 1. Spiel der Saison in Hemmingstedt mit 6:3 gewinnen. Auf einem holprigen Platz kamen wir gut ins Spiel und konnten mit einem schön herausgespielten Angriff früh durch Thorsten P.  mit 1:0 in Führung gehen. Danach versäumten wir es, die Führung weiter auszubauen. Bis zum Strafraum sah das richtig gut aus, dann fehlte es an der letzten Genauigkeit bei den Flanken oder den Pässen in den Strafraum. Hemmingstedt konnte sich langsam von dem Druck befreien und kam über ihre schnellen Leute zu gefährlichen Kontern. Auch bei Eckstößen waren sie sehr gefährlich. Wir hatten einige brenzlige Situationen zu überstehen, u. a. klatschte ein Kopfball an den Innenpfosten. Kurz vor der Pause sorgte Jürgen für die schmeichelhafte 2:0 Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel nahmen wir wieder das Heft des Handeln in die Hand, Thorsten P. erzielte kurz nach der Pause mit einem Strich aus 18 Meter in den rechten Giebel  das vorentscheidende 3:0. Hemmingstedt zeigte danach wenig Gegenwehr, wir dagegen spielten weiter guten Fußball und konnten durch weitere gut herausgespielte Tore die Führung auf 6:0 ausbauen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen wir etwas nach, Hemmingstedt nutzte dies aus und erzielte noch drei Tore. Aufgrund der 1. Halbzeit hatten sie sich auch ein oder zwei Tore verdient. Wir hatten aber auch noch weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen.  Insgesamt ein sehr gutes Spiel von uns gegen einen starken Gegner.

 

Aufgebot: Uli, Martin, Frank, Gunnar, Olli, Thomas M., Thorsten W., Thorsten P., Alex, Jürgen, Paul, Guido

Tore:         Thorsten P. 2, Paul 2, Jürgen 1, Olli 1

 

Gruß

Martin            

Hallenkreismeisterschaft   2 Platz            20.02.2015

 

Hallo zusammen,

wir haben es gestern durch eigene Unzulänglichkeiten verpasst, den Kreismeistertitel wieder nach Tellingstedt zu holen. Kreismeister wurde TuRa Meldorf, die zwar nicht unbedingt überzeugten, aber sich irgendwie durch das Turnier gemogelt haben. Für uns reichte es daher in der Endabrechnung wie im letzten Jahr nur zum 2. Platz, die Enttäuschung darüber war wesentlich größer als die Freude über einen 2. Platz in einem gut besetzten Turnier. 

 

Das Turnier war geprägt durch viele ausgeglichene Spiele, so dass zahlreiche Unentschieden zu verzeichnen waren. Man merkte an der  aggressiven Spielweise und den harten Zweikämpfen schon, dass es um etwas ging. Es war kein typisches Altligaturnier, wo sonst doch das Spielerische überwiegt. Die Räume wurden eng gemacht, es wurde keinem etwas geschenkt.

 

Wir kamen im 1. Spiel gegen St. Michel gut in das Turnier hinein und gewannen das Spiel knapp mit 1:0. Wir waren gleich voll da, nutzten aber in der Anfangsphase unsere guten Tormöglichkeiten nicht. Als Jürgen dann auf den Torwart drauf ging, schoss dieser ihn an und der Ball ging ins Tor.

Im 2. Spiel gegen TuRa Meldorf waren wir dagegen zu Beginn nicht so richtig auf dem Platz und gingen  mit 0:1 in Rückstand. Wir haben uns dann gefangen, erzielten verdient den Ausgleich und waren weiter spielbestimmend. Durch einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung in der eigenen Hälfte tauchte der gegnerische Stürmer allein vor Alex auf und erzielte das 1:2. War schon bitter, wenn man bedenkt, dass Meldorf insgesamt nur zweimal auf unser Tor geschossen hat.

Das 3. Spiel gegen den Titelverteidiger MTV Heide endete 2:2. Wir verspielten dabei unnötig eine 2:0 Führung (Jürgen verwandelte eine Ecke direkt, was wohl in der Halle nicht zulässig ist). Wir versäumten es die Führung weiter auszubauen bzw. kurz vor Schluss noch den Siegtreffer zu erzielen.

 

Trotz der mageren Ausbeute von 4 Punkten aus drei Spielen war aufgrund der vielen Unentschieden der anderen Mannschaften noch nichts verloren, aber es mussten jetzt Siege her.

Gegen Hemmingstedt haben wir dann ein gutes Spiel gezeigt und das Spiel verdient mit 3:0 gewonnen. Der Sieg war eigentlich nie in Gefahr. Danach haben wir dann Marne mit 5:0 , man muss schon sagen auseinandergenommen. Wir gingen schnell mit 2:0 in Führung und haben dann gut nachgelegt. Ein richtig gutes Spiel mit vielen klasse herausgespielten Toren.  

Vor dem letzten Spiel gegen Geest hatten wir den 2. Platz schon sicher, aber wir wollten auch dieses Spiel noch unbedingt gewinnen, um uns die Chance auf den Titel zu erhalten. In einem engem Spiel mit guten Möglichkeiten für uns gelang uns relativ spät das 1:0. Wir kassierten dann den Ausgleich, aber wir konnten im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaften noch zulegen und verdient das 2:1 erzielen.

Wir haben dann auf Schützenhilfe von St. Michel gehofft, ein Unentschieden gegen Meldorf hätte uns gereicht. Aber St. Michel war zu blöd: erst ließ der Torwart einen harmlosen Schuss prallen, später traf St. Michel die Latte und konnte eine 3:1 Überzahl bei einem Konter nicht zur Führung nutzen. Kurz vor Schluss verloren sie an der Mittelline den Ball und Meldorf gewann 2:1.

Letztendlich haben wir uns die verpasste Kreismeisterschaft selbst zuzuschreiben, wir können nur den verschenkten Punkten nachtrauern. Die meisten erzielten Tore, das beste Torverhältnis nützt am Ende nichts, wenn die entscheidenden Punkte liegen gelassen werden, das war mehr als ärgerlich.

 

Aufgebot: Alex, Martin, Thomas M., Heiko, Thorsten P., Thorsten W., Jürgen

Tore:          Jürgen 7, Thorsten P., 3, Thorsten W., 1, Martin 1, Thomas 1, Heiko 1

Hallenturnier Friedrichskoog     5 Platz     30.01.2015

 

Moin zusammen,

gestern belegten wir beim Turnier in Friedrichskoog den 5. Platz (immerhin gab es als Preis eine Flasche Korn). Da wir die Reise ohne unsere Offensivabteilung antreten mussten, war von vornherein klar, dass es nicht einfach werden würde. So machten sich dann 8 wackere Defensivkünstler mit dem Bus des Fördervereins auf den Weg nach Friedrichskoog.

Im 1. Spiel gegen den FC Burg fehlte noch etwas die Ordnung, trotzdem war der Punktgewinn schon in Sichtweite. Leider kassierten wir in der letzten Minute durch eine Unachtsamkeit noch das 0:1. Im darauffolgenden Spiel gegen Marne sah das schon besser aus, heraus kam ein verdientes 0:0, mit etwas Glück hätten wir das Spiel auch gewinnen können. Das dritte Spiel gegen den späteren Turniersieger Friedrichskoog konnte dank einer starken Leistung mit 1:0 gewonnen werden. Dann folgte das Spiel zum Vergessen gegen eine junge und aggressive Mannschaft aus Helse. Wir begannen gut, aber durch drei krasse Fehler (Ballverlust durch den letzten Mann, Eigentor und Fehlpass in der eigenen Hälfte) verloren wir deutlich mit 0:3. Gegen die Mannschaft von Zoll/Polizei zeigten wir aber eine gute Trotzreaktion und gewannen verdient mit 3:0. Vor dem letzten Spiel gegen Büsum war zwischen Platz 2 und Platz 6 noch alles drin. Es war ein offenes Spiel, bei dem wir etwas unglücklich in Rückstand gerieten. Wir konnten dann jedoch den verdienten Ausgleich erzielen, eine Führung war durchaus auch möglich. Leider kassierten wir dann 15 Sekunden vor Schluss das 1:2, als drei Spieler es nicht schafften, den Ball zu klären.

Der Preis wurde noch an Ort und Stelle vernichtet, dann ging es zu mitternächtlicher Stunde auf den Heimweg. Wir trösteten uns damit, dass wir immerhin Turniersiegerbesieger sind, man muss auch mal mit Kleinigkeiten zufrieden sein.

 

Aufgebot: Uli, Martin, Frank, Baby, Heiko, Gunnar, Andreas, Olli

Tore:         Olli 2, Gunnar 1, Frank 1, Martin 1

Hallenturnier Nordhastedt    2 Platz           24.01.2015

 

Moin, moin,

wir haben gestern mit einer insgesamt zufriedenstellenden Leistung den 2. Platz belegt, wir konnten nicht an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. Aufgrund zahlreicher Absagen wurde das Turnier nur mit 4 Mannschaften mit Hin- und Rückrunde gespielt. Teilgenommen haben Nordhastedt, Wrohm/Dellstedt, MTV Allstars (ehem. einheimische und auswärtige Spieler unserer 1. Mannschaft verstärkt mit einem treffsicheren Postboten Andreas) und wir. In der Vorrunde wurde das 1. Spiel gegen Wrohm mit 3:0 gewonnen. Das 2. Spiel gegen Nordhastedt endete 4:4. Wir konnten eine 3:1 bzw. 4:2 Führung aufgrund eigener Fehler nicht über die Runden bringen. Leider war das Turnier für Thorsten W. nach dem Spiel aufgrund einer Leistenverletzung vorbei. Das Spiel gegen die MTV Allstars verloren wir trotz 1:0 Führung nicht unverdient mit 1:2.  

In der Rückrunde haben wir dann gegen Wrohm/ Dellstedt mit 4:1 und gegen Nordhastedt mit 2:1 gewonnen. Um das Turnier zu gewinnen, musste das letzte Spiel gegen unsere Allstsars gewonnen werden. Wir waren zwar spielbestimmend, klare Tormöglichkeiten blieben aber Mangelware. Wir gerieten sogar in Rückstand, mehr als der Ausgleich war aber nicht mehr drin.

 

Aufgebot: Alex, Martin, Heiko, Gunnar, Frank, Thorsten P., Thorsten W. Jürgen, Paul

Tore:         Paul 4, Thorsten P. 4, Jürgen 2, Gunnar 2, Frank 1 , Heiko 1 , Martin 1

 

Qualli Hallenkreismeisterschaft    1 Platz      16.01.2015

 

Hallo zusammen,

wir haben gestern in großartiger Art und Weise die Vorrunde für die Kreismeisterschaft gewonnen. Vorne viele schön herausgespielte Tore und hinten mit guter Abwehrarbeit sehr wenig zugelassen, dies bedeutete am Ende den verdienten Turniersieg.

Auch die Höhe der Siege sprechen für sich. Im 1. Spiel wurde Hemmingstedt mit 3:1 bezwungen, der Sieg hätte auch höher ausfallen können. Dann folgte ein deutliches 5:0 gegen Brunsbüttel. Auch das dritte Spiel gegen Hennstedt konnte mit 5:0 gewonnen werden. Damit hatten wir bereits nach drei Spielen die Qualifikation für die Endrunde geschafft. Gegen den Titelverteidiger MTV Heide, der auch seine ersten drei Spiele gewonnen hatte, spielten wir dann 0:0. Wir waren zwar spielbestimmend, aber Heide verteidigte sehr geschickt und ließ nur wenig zu. Das letzte Spiel gegen den FC Burg endete mit einem 5:2 für uns. Mit uns zur Endrunde fahren der MTV Heide und der SV Hemmingstedt.

Nach dem Turnier ging es dann zum Geburtstagskind Uli, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Dies ist dem einen oder anderen auch ganz gut gelungen (habe ich gehört).

 

Aufgebot: Alex, Martin, Heiko, Baby, Thomas A., Thorsten P., Thorsten W., Jürgen

Tore:         Jürgen 6, Thorsten P. 4, Thorsten W. 4, Martin 2, Thomas A. 2

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.